Vereinsmeisterschaft 2018

Der DLRG Kerken konnte dieses Jahr wieder auf eine erfolgreiche Vereinsmeisterschaft zurückblicken. Im Hallenbad Rheurdt sind dieses Jahr 45 Schwimmer gegeneinander angetreten, um sich in Disziplinen wie dem Hindernisschwimmen, Sprints oder dem Abschleppen einer Puppe zu messen. Eine neue Herausforderung wartete dieses Jahr auf unsere älteren Rettungsschwimmer, die sich an dem “Super Lifesaver” versucht haben, einer kombinierten Übung aus allen genannten Disziplinen über 200 Meter. Bei den jüngsten Teilnehmern, der Altersklasse (AK) 5/6, gingen insgesamt 3 SchwimmerInnen an den Start. Dabei erreichte bei den Mädchen Alexa van den Noort den ersten Platz vor Ina Meuskens. Als einziger männlicher Teilnehmer in dieser AK erreichte Felix van der Pütten den Titel des Vereinsmeisters der AK 5/6. In der Altersklasse 7/8 konnte sich bei den Mädchen Lilly Marie Janßen als Vereinsmeisterin durchsetzen. Die folgenden Plätze wurden von Rebekka Biesterfeld, Maya Povey, Alicia Dams, Maite Fetzke, Hannah Ziese und Anna Lena Schweitzer belegt. Bei den Jungs wurde Jakub Smahel auf dem ersten Platz gekürt. Knapp folgten Timo Robert, Paul Engelen, Georg Saers, Claas den Drijver und Alex Litau. 14 Teilnehmer gingen in der insgesamt größten Gruppe, der AK 9/10, an den Start. Bei den Mädchen erschwamm sich Liv Lamyon den Titel der Vereinsmeisterin vor Greta Lamyon, Jana den Drijver, Milla Fetzke, Katharina Boscher, Mia Meuskens, Nele Cox und Jana Döhrn. Aljoscha Smahel siegte bei den Jungen vor Erik Molderings, Arian Khosravi Pour und Denis Litau. In der AK 11/12 schwammen fünf Vereinsmitglieder um die Wette. Die Nase vorn hatte dabei Monique Jendraschek vor Lea Boscher und Romy Schetters. In derselben AK ging Maurice Sandmann an den Start, der sich gegen Yihan Zhan durchsetzen konnte. In der AK 13/14 gingen insgesamt sechs SchwimmerInnen an den Start. Bei den Mädchen traten siegte Rebecca Wilke, Platz zwei und drei belegten Alina Klose und Paula Gehrmann. Bei den Jungen siegte Conner Döhrn. Die folgenden Plätze sicherten sich Niclas Verhaeg und Jonas Brams. Weiter ging es mit der AK 15/16, in der ein Schwimmer und eine Schwimmerin alleine antraten. Lorina Kuypers errang den Titel der Vereinsmeisterin, sowie Finn Diepers. In der AK 17/18 ging schon ein Junge mehr an den Start. Es kämpften Niklas Biesterveld und Lukas Fröb um den Titel des Vereinsmeisters, bei dem Lukas Fröb einen Sieg verzeichnen konnte. Dieser war zugleich auch der einzige minderjährige Teilnehmer, der die Möglichkeit nutzte, das Retten einer Puppe mit Flossen über 100m durch den “Super Lifesaver” zu ersetzen. Bei dieser Disziplin wurde er von Nico Paasen begleitet, der außer Konkurrenz mitgeschwommen ist. In der offenen Altersklasse, gingen nur Herren an den Start. Dabei belegte Alexander Hunneman den ersten Platz vor Felix Cleve. Zum Schluss freuten sich die Gewinner über Ihre Medaillen. Für alle Teilnehmer gab es zusätzlich eine Urkunde und eine Tüte Gummibärchen. Vielen Dank an alle Schwimmer, Helfer und an das ORGA-Team für eine gelungene und schöne Veranstaltung! Wir freuen uns wieder auf die Meisterschaften im nächsten Jahr! Bilder in unsere Fotobox--- Hier